Sonntag, 11. August 2019
1952 - Wenn Menschen alt werden
Werden sie leider oft schrullig oder schwierig. Passiert hier im näheren Umfeld auch gerade. Wenn das nicht noch einen großen Krach gibt. Kann ich gar nicht gebrauchen.



Samstag, 10. August 2019
1951 - Morgens früh
Ich bin ein Frühaufsteher und gehe gerne früh ins Bett. Seit Ewigkeiten, also eher gesagt seit der Geburt des Baehrenkindes, träume ich davon morgens vor allen anderen aufzustehen. Und noch bevor ich ins Bad gehen einfach eine halbe Stunde Zeit für mich zu haben. Eine Tasse Tee trinken, durch den Garten gehen, etwas lesen, einfach nur vor mich hin starren. Einfach nur sein. Keine Medien, auch wenn mir das zu Beginn sicher schwer fallen würde.

Ich freu mich, wenn ich das irgendwann in die Tat umsetzen kann. Wenn das kleine Baehrenkind nicht mehr von jedem kleinsten Geräusch wach wird und morgens weiter schläft, wenn ich in aller Frühe aufstehe. Bis dahin träume ich weiter davon.



Freitag, 9. August 2019
1950 - Schlaflos
Hatte ich gestern gesagt ich bin müde? Das wird wohl noch schlimmer. Das kleine Baehrenkind kommt nicht zur Ruhe, schreit ganz schlimm. Die letzte Nacht war schon der Horror, jetzt wird er nach gut einer Viertel Stunde wach, wenn er überhaupt Mal schläft. Morgen kann man mich dann komplett vergessen. Ach nein, geht ja nicht. Ich muss ja Wäsche waschen. Und auf die Kinder aufpassen. Herr Baehr findet sie ja zu anstrengend. Und muss in sein Handy schauen...